SI-modular wood framing system

SI-Modular: Tragfähiges Bausystem mit Holzstegträgern

Published: 24.05.2017 00:00
 
 

Der Architekt Hans-Ludwig Stell aus Münster hat für den ein- und zweigeschossigen Hausbau ein ausgeklügeltes Baukastensystem entwickelt. Diese einfache, schnelle und selbsterklärende Holzbauweise , SI-Modular, gründet auf dem Metsä Wood Holzstegträger Finnjoist®.

An Hans-Ludwig Stell, den geschäftsführenden Gesellschafter der Stellinnovation GmbH, war die Aufgabenstellung gerichtet worden, im Rahmen der Entwicklungshilfe einen Haustyp zu konstruieren, der möglichst einfach aufgebaut werden kann. Mit dem SI-Modular-System werden die Häuser vollständig aus Holz errichtet, ohne Schrauben, lediglich durch den Einsatz von Steckverbindungen.

Holzstegträger-Module aus Kerto® LVL

SI-modular Tragfähiges Bausystem mit Holzstegträgern 

"Als Architekt wurde ich vom Stahlbau inspiriert“, erinnert sich Hans-Ludwig Stell: "jedoch, schloss unser Architektenteam eine Stahlkonstruktion gerade für diesen Einsatzweck aus. Holzstegträger von Metsä Wood haben sich als geeignete Lösung gezeigt".

Holzstegträger sind analog dem Prinzip eines Doppel-T-Stahlprofils konstruiert: Einem Abstandshalter, dem OSB-Steg, an dessen Längsseite oben und unten Gurte verlaufen. Letztere sind an einem Stück aus hochfestem Kerto-S gefertigt und können dauerhaft enorme Druck- und Zuglasten tragen. Holzstegträger Finnjoist® sind vielseitig einsetzbar und erfüllten idealerweise alle erforderlichen Eigenschaften für den geplanten Haustyp.

Hans-Ludwig Stell entwickelte den Haustyp weiter, so dass er den heutigen europäischen Standards beispielsweise hinsichtlich der EnEV entspricht.

Einfach aufzubauen - nach einem festem Raster

SI-modular Tragfähiges Bausystem mit Holzstegträgern  

Das Baukastensystem der SI-Modular basiert auf einem festen Raster. Die Abstände sind genau ein Meter. Fünf Felder, sprich fünf Meter, bilden die maximale Breite, die Länge ist im Raster beliebig. Für bestimmte Ausführungen, wie beispielsweise Putzoberflächen, kann die lichte Spannweite durch Einsetzen eines im System integrierten Zwischenstiels halbiert werden.

Aufgrund der hohen Traglast werden die Metsä Wood  Holzstegträger für die Wände, für die Decken und für das Dach verwendet. Die Holzstegträger werden auf horizontalen Schwellen, die an der Bodenplatte verankert sind, gesteckt.

Beim Aufbau der Wände sind querverlaufende Hölzer sichtbar. Diese, die Schwellen sowie Anschlüsse und Aussteifungen sind aus dem tragenden und aussteifenden Kerto-Q  beziehungsweise dem dimensionsstabilem Kerto-S gefertigt. Verbunden werden die einzelnen Holzbauteile durch exakte Steckverbindungen.

Aufgrund der Dimensionsstabilität der Holzstegträger und der millimetergenauen Fräsungen entstehen keine Montagefehler, und der Aufbau steht sehr stabil. Für die Montage ist lediglich ein Hammer notwendig.

„Wenn man generell sagen kann, Holz arbeitet – hier nicht!“, erklärt Hans-Ludwig Stell zusammenfassend.

SI-modular Tragfähiges Bausystem mit Holzstegträgern
 

Erfahren Sie mehr über das SI-Modular Holzrahmensystem.

Bilder: http://databank.metsagroup.com/l/Gfh6ghhtKGWg

Falls Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an:

Henni Rousu, Communication Manager, Metsä Wood, tel. +358 40 554 8388, henni.rousu[at]metsagroup.com

www.si-modular.net