Metropol Parasol – eines der weltweit größten Bauwerke aus Holz

Metropol Parasol – eines der weltweit größten Bauwerke aus Holz

Ort Plaza de Encarnacion, Seville Spain
Baujahr 2005-2011
Architekt J. Mayer H., Berlin, Germany
Ingenieur Metsä Wood and Arup
Ausführende Firma Sacyr, Spain
Auftraggeber City of Seville
Verwendete Produkte Kerto
Typ Sonderbauten

Kerto LVL used in complex structures

EINIGE Fakten

Das Metropol Parasol, eine der größten Holzkonstruktionen der Welt, wurde aus 3.400 einzelnen Holzelementen mit 3.000 tragenden Verbindungspunkten gefertigt.

Die Holzelemente sind bis zu 16,5 Meter lang und haben eine Dicke von 68 bis 311 Millimeter.

DAS SAGT DER Architekt

Das Metropol Parasol ist Sevillas neues Wahrzeichen – eine Attraktion, die den Ruf der Stadt als eines der faszinierendsten kulturellen Reiseziele Spaniens untermauert.

Das Metropol Parasol hat den Plaza de la Encarnacion zum neuen, zeitgemäßen Stadtzentrum werden lassen. Seine Rolle als einzigartiger urbaner Raum inmitten der engen Straßen der mittelalterlichen Innenstadt Sevillas eröffnet zahlreiche Freizeit- und Einkaufsmöglichkeiten und man kann etwas über die Geschichte der Stadt erfahren. Seine ausgezeichnete Infrastruktur hat den Platz zu einem Anziehungspunkt für Touristen und Einheimische gemacht.
Das Metropol Parasol mit seinen weitflächigen, schirmartigen Strukturen beherbergt ein Archäologiemuseum, eine Markthalle, einen erhöhten Platz, mehrere Bars und Restaurants sowie eine Panoramaterrasse.

Diese Strukturen erstrecken sich vom Museum weg und machen das Gebäude zu etwas Besonderem. Seine Säulen markieren Eingänge in das darunter liegende Museum sowie zum Platz und zum Panoramadach. Diese Konstruktion stellt ein einzigartiges Bindeglied zwischen Vergangenheit und Gegenwart der Stadt dar. Der Charakter des Metropol Parasol läutet eine dynamische kulturelle und wirtschaftliche Entwicklung im Herzen von Sevilla ein.

​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​

Metsä Wood

Das Metropol Parasol ist etwa 50 m lang, 75 m breit und 28 m hoch. Die Elemente bestehen aus verleimtem Kerto-Q-Furnierschichtholz und sind in einem orthogonalen Raster von 1,5 auf 1,5 Meter angeordnet. Nur Kerto kann aufgrund seiner ausgezeichneten Festigkeit bei geringem Gewicht für derart große und komplexe Strukturen wie das Metropol Parasol verwendet werden. Bei Kerto handelt es sich um einen überaus festen und dennoch leichten Baustoff. Im Werk für Baukomponenten in Aichach, Deutschland, werden über 3.000 unterschiedliche Kerto-Holzelemente hergestellt. Das entspricht einem Gesamtvolumen von etwa 2.500 m³ an parallel verleimtem Furnierschichtholz. Die Holzstruktur wird mit 2-K-Polyurethan beschichtet, um die Elemente vor Wettereinflüssen zu schützen.

Die integrale Planung und der intensive Datenaustausch zwischen allen Parteien in der Planungsphase waren wesentliche Punkte für die Entwicklung und den Bau des Metropol Parasol. Die Daten des Architekturmodells wurden direkt in die Programme der Statiker, der Ingenieure und des Bauunternehmens eingelesen.

Die perfekte Koordination der Zusammenarbeit zwischen Metsä Wood, den Architekten Jürgen Mayer H. und den Ingenieuren von ARUP verlieh diesem einzigartigen Projekt seinen außergewöhnlichen Charakter.

Im Frühling 2011 wurde das Metropol Parasol eröffnet.

Referenzen zu Bau und Konstruktion

  • Mega Market Gewerbegebäude

  • Metsätapiola – Bürogebäude in Holzbauweise

  • Aylesbury Waterside Theatre

  • Gebäude von Tommi Mäkinen Racing

  • Ausstellungszentrum „My Green World“

  • Wohnhaus in Aurajokiranta

  • Edinburgh Center for Carbon Innovation

  • Metropol Parasol – eines der weltweit größten Bauwerke aus Holz

  • Lebensmittelgeschäft von Tesco

  • Bezugsfertige Häuser von Kannustalo

  • Einkaufszentrum Karisma

  • Hauptsitz von Diesel Benelux

  • Landwirtschaftsgebäude, Koski Manor

  • Behandlungsanlage Ämmässuo für Bauschutt

  • Kerteminde Kinderheim

  • Polizeistation in Paris – Anbau in Holzbauweise aus Kerto-Furnierschichtholz

  • Immanuel-Kirche

  • Straagaarden – Experiment für eine nachhaltige Zukunft

  • Cinema de Roma – Kinorenovierung

  • Kaifu-Bad – das älteste Spa Hamburgs

  • Schlagwerk – Fertigungshalle für Musikinstrumente

  • Berlin-Britz – Open-Air-Bühne

Referenzen suchen

2014 / Bau & Konstruktion

Schlagwerk – Fertigungshalle für Musikinstrumente

Die Rahmen der für Schlagwerk gebauten Halle bestehen aus Kerto-Furnierschichtholz und Glulam. Die verwendeten Holzrippen sind 12 m Lang und 2 m breit.

Lesen Sie mehr

1895, renovation 2015 / Bau & Konstruktion

Kaifu-Bad – das älteste Spa Hamburgs

Lesen Sie mehr

2013 / Bau & Konstruktion

Immanuel-Kirche

Lesen Sie mehr

2014 / Bau & Konstruktion

Kerteminde Kinderheim

Lesen Sie mehr

2014 / Bau & Konstruktion

Behandlungsanlage Ämmässuo für Bauschutt

Das Vordach besteht aus vorab wasserdicht gemachten, etwa zehn Meter langen Kastenelementen aus Kerto®-Furnierschichtholz.

Lesen Sie mehr