Schneller, städtischer Holzbau ist eine nachhaltige Wahl

Holzbau ist die Lösung, wenn neue Stockwerke auf bestehende Mehrfamilienhäuser aufgestockt werden müssen und wenn das verfügbare Bauland begrenzt ist. Jussi Björman erklärt die Vorteile des leichten und umweltfreundlichen Kerto® LVL-Furnierschichtholzes im Bau.

Auf der ganzen Welt ziehen Menschen in Städte, was den Baubedarf in städtischen Gebieten erhöht. Der verfügbare Platz ist begrenzt, das heißt, der Bau muss auf kleinen Grundstücken oder auf bereits bestehenden Gebäuden stattfinden. Zum Beispiel werden in Bonn 6,6 Millionen Quadratmeter Landfläche von Wohngebäuden eingenommen. Rund 27 % der Gebäude in diesem Gebiet könnten mit zusätzlichen Stockwerken aufgestockt werden. Das bedeutet 20.000 neue Wohnungen.  


Wir müssen das Verständnis von Holz im Bauwesen und seine Verwendung ausweiten

Das Projekt Urban Carbon von Metsä Group zielt darauf ab, mehr Erkenntnisse über das Leben und Bauen in der Stadt zu gewinnen. Eine Lösung für den modernen Bau ist der Hybridbau, der den wachsenden Anforderungen an nachhaltiges, schnelles und leichtes Bauen gerecht wird. 

Holz ist derzeit das einzige nachwachsende Baumaterial, das für groß angelegte Bauvorhaben genutzt werden kann. Zum Beispiel braucht der für ein mehrstöckiges Gebäude mit 1.400 m2 Grundfläche benötigte Wald in Finnland weniger als vier Minuten zum Nachwachsen. Beton und Stahl, die im Bauwesen häufig verwendet werden, sind nicht erneuerbar. Ihre Wiederverwendungs- und Recyclinglösungen werden in der Zukunft eine große Rolle spielen.  


Kerto® LVL-Furnierschichtholz ist schnell, leicht und umweltfreundlich

Für den Bau zusätzlicher Stockwerke werden leichte, langlebige und feuerbeständige Baustoffe benötigt. Das Gewicht der Kerto® LVL-Furnierschichtholzelemente beträgt etwa 20 % des Gewichts von Beton. Mehrfach verleimte Kerto® LVL-Furnierschichtholzstrukturen tragen zur natürlichen Festigkeit des Holzes bei. 

Die Elemente werden in den Werken unserer Kunden hergestellt und direkt zu den Baustellen transportiert. Dies beschleunigt den Bauprozess und stellt sicher, dass das Projekt im Rahmen des Budgets bleibt. Kerto® LVL-Furnierschichtholzelemente sind leicht, was eine größere Menge an Elementen pro Transportladung ermöglicht. So können die Logistikleistungen optimiert und Transportemissionen gesenkt werden. Die Komponenten haben ein geringes Gewicht und lassen sich einfach bewegen, sogar auf hektischen Baustellen in Stadtzentren.  

Kerto® LVL-Furnierschichtholz ist umweltfreundlich in der Herstellung und Verwendung. Es wird in Werken hergestellt, die erneuerbare Energie verwenden, und Rohstoffe werden so effizient wie möglich verwendet. Jeglicher Abfall gelangt in Form von Spänen in ein Zellstoffwerk oder wird zu Bioenergie.  Für Metsä Woods Kerto® LVL-Furnierschichtholz wird Holz aus nachhaltig bewirtschafteten nordischen Wäldern verwendet. 


In Finnland ist das Wachstum des Baumbestands größer als der Nutzungsbedarf 

Holzprodukte spielen bei der Bindung des Kohlendioxids aus der Atmosphäre eine große Rolle. Kerto® LVL-Furnierschichtholzprodukte sind also während ihrer Gesamtnutzungsdauer wichtige Kohlenstoffspeicher. Jeder in der Baubranche verwendete Baum speichert Kohlenstoff und schafft Platz für neue Setzlinge, die wiederum als neue Kohlenstoffsenken dienen. Jeder gefällte Baum wird durch vier Setzlinge ersetzt. In Finnland ist das Wachstum des Baumbestands größer als der Nutzungsbedarf und die Holzmenge in den Wäldern nimmt jedes Jahr dank guter Forstwirtschaft zu. Wir können beeinflussen, wie Wälder wachsen und wie viel Kohlenstoff sie binden. Dieses Jahr haben Forstbesitzer in Finnland mehr als 35 Millionen Setzlinge über uns erworben. 


Hin zu einer nachhaltigeren Zukunft mit Kerto® LVL 

Kohlendioxidemissionen müssen beim Bau in Zukunft minimiert werden, sowohl während des Baus als auch im Betrieb. Daher ist es sehr wichtig, Materialien zu verwenden, die eine nachhaltige Zukunft ermöglichen. Die Verwendung von Kerto® LVL-Furnierschichtholz ist eine Möglichkeit, Erweiterungen in Städten durchzuführen und Kohlenstoff in Gebäuden während deren Nutzungsdauer zu speichern.  


Director, Business Development, Construction, Metsä Wood 

Jussi Björman hat 2010 seinen Master of Science (Technologie) an der Aalto University School of Engineering erworben. Nach dem Abschluss hat er als Tragwerksplaner in Renovierungs- und Exportprojekten gearbeitet. 2011 kam Björnman zu Metsä Wood. 

Derzeit ist er als Devolopment Director verantwortlich für globale Geschäftsentwicklung in der Bauindustrie und für den technischen Kundendienst. Er hat sich auf Projektmanagement und Kerto® LVL-Furnierschichtholzprodukte spezialisiert. 


Weitere Artikel