Pro Nemus -vierailukeskus puuarkkitehtuurin tyylinäyte

Das Besucherzentrum Pro Nemus

Ort Sarvelantie 1, 44100 Äänekoski Finland
Baujahr 2018
Architekt Ulla Passoja, Clàudia Antão ja Kimmo Turpeenniemi, UKI Arkkitehdit
Ingenieur Sweco Finland Oy
Ausführende Firma Rakennustoimisto Alonen Oy
Auftraggeber Metsä Group
Verwendete Produkte Kerto, Sperrholz
Typ Öffentliche Gebäude

Ein Vorzeigeprojekt aus Holzwerkstoff-Produkten von Metsä Wood

Das neue Besucherzentrum von Metsä Group in Äänekoski in Mittelfinnland ist ein Musterbeispiel für schnelles Bauen mit Holz. Der Zeitplan war extrem eng, doch das Bauvorhaben wurde termingerecht und ohne Abstriche bei der Qualität oder den Details abgeschlossen. Das 1.000 m2 große Gebäude zeigt die Vielseitigkeit der Holzwerkstoff-Produkte von Metsä Wood, die industriell gefertigte Holzelemente und einzigartige architektonische Lösungen mit fundierter Zimmermannsarbeit verbinden.

Das Besucherzentrum befindet sich neben den riesigen Zellstofflagertürmen des neuen Werks für Bioprodukte von Metsä Group mit einem eindrucksvollen Blick durch eine Glasfassade auf das Werksgelände. Die Holzwerkstoff-Produkte von Metsä Wood für das Besucherzentrum waren eine natürliche Wahl, und die sichtbaren Holzoberflächen schaffen eine einladende Atmosphäre in der großzügigen Anlage.

„Es war uns wichtig, möglichst viele natürliche Holzwerkstoffe zu verwenden. Anstatt die Holzstruktur zu verstecken, wollten wir die Natur des Materials hervorheben. Es war wichtig, Platz für die Ausstellung zu schaffen, und ich denke, das ist uns sehr gut gelungen“, sagt die Architektin Ulla Passoja von UKI Architects.

Vorgefertigte Holzelemente

Vorgefertigte Holzelemente machen das Bauen effizienter 

Das Holztragwerk und die Elemente für das Besucherzentrum Pro Nemus wurden von der finnischen Firma VVR Wood geliefert. Das Tragwerksystem basiert auf Metsä Woods Kerto® LVL-Furnierschichtholzprodukten, die auch für die Herstellung der massiven mehrfach verleimten Stützen und Träger verwendet wurden. Alle Kerto® LVL-Furnierschichtholzprodukte wurden nach Kundenwunsch vom Elementhersteller bearbeitet.

„Bei der Tragwerksplanung mit Holzelementen ist es wichtig, dass der Elementlieferant frühzeitig in den Prozess einbezogen wird. So wird sichergestellt, dass alle Details berücksichtigt werden. Die Vorfertigung kann die Baukosten erheblich senken“, sagt Tero Vesanen, Geschäftsführer von VVR.

Das Bauprojekt wurde vom Bauunternehmen Fimpec geleitet. In der Baubranche verlagert sich die Arbeit zunehmend von der Baustelle in die Fabrik. Die Vorfertigung ist schnell und effizient und erleichtert das Projektmanagement.

„Metsä Wood hat die Träger an die Anforderungen unserer Produktionslinien angepasst. VVR hat die Elemente verleimt, Gipskartonplatten und Isolierung hinzugefügt und die Vorfertigung abgeschlossen.  Die Lieferung war umfangreich – insgesamt rund vierzig LKW-Ladungen Holzprodukte inklusive der Wand-, Zwischenboden- und Dachelemente“, so Vesanen.

 

 
Die Zusammenarbeit zwischen den Elementherstellern ist besonders wichtig bei Großprojekten mit engen Zeitplänen. Die Wandelemente und die spezielle CNC-Bearbeitung der Holzprodukte für Pro Nemus wurden von Punkaharjun Puutaito ausgeführt, der als Subunternehmer für VVR tätig war.

 „Für unsere flexible Elementproduktion war es einfach, an einem solchen spezifischen, kundenorientierten Projekt teilzunehmen. Der Tragwerksplaner übergibt die Maße in digitaler Form an unsere CNC-Maschine, die die Formen und Abmessungen sowie die Lage der Bauteile auf der Oberfläche der Platte zeichnet. Dann wird das Element montiert und die Wand ist fertig. Das ist eine hocheffiziente Methode des Industriebaus“, sagt Janne Tirronen, Geschäftsführer von Puutaito.



 Holztragwerk und Versteifung

Tragwerkkonstruktionen aus Pfosten Trägern und Aussteifungsplatten aus Kerto® LVL-Furnierschichtholz

Metsä Woods Stützen und Träger aus Kerto® LVL-Furnierschichtholz dienen als Tragwerk im Pro Nemus. Vorgefertigte Elemente aus Kerto® LVL-Furnierschichtholz wurden als Außenwände im Dach und im Zwischengeschoss des Gebäudes eingesetzt. Mehrfach verleimte Platten aus Kerto® LVL Q-panel-Furnierschichtholz-Platte wurden zur Aussteifung der Außenwandelemente und Diagonalbauteile des Gitters verwendet. Die Zwischenböden wurden aus Kerto® LVL-Furnierschichtholz mit struktureller Verklebung hergestellt.

Neben den eindrucksvollen Stützen, Trägern und Diagonalbauteilen aus Kerto® LVL-Furnierschichtholz wurden Holzprodukte in vielfältiger Weise in der Innenarchitektur und den visuellen Lösungen des Besucherzentrums eingesetzt. Die Fassadenverkleidung besteht aus Außenverkleidungsplatten mit einer dunklen Oberflächenbehandlung. Die Verkleidung wurde im Werk als Teil der Außenwandelemente montiert.

Schöne Holzarchitektur

Beeindruckende Einrichtungslösungen mit Holzprodukten

Die unteren Räume im Erdgeschoss des Gebäudes verfügen über eindrucksvolle Zwischendecken mit Trägern aus Kerto® S-Furnierschichtholz sowie Garderobeneinbauten aus Birken- und Fichtensperrholz. Die Wandflächen mit transluzenter schwarzer Oberflächenbehandlung bestehen aus Fichtensperrholz. Die Kabinenwände und Badmöbel in den sanitären Einrichtungen sind aus Kerto® LVL-Furnierschichtholz gefertigt. Die Treppenhauswände sind mit Birkensperrholz mit CNC-gefrästen Mustern verkleidet, die die Akustik verbessern.

Die Besonderheit des Auditoriums ist die Akustikdecke, die aus perforiertem Birkensperrholz gefertigt und mit feuerhemmender weißer Beschichtung behandelt ist. Die Treppe besteht aus Kerto® LVL-Furnierschichtholz und ist mit traditionellem Saima-Parkett belegt, das auch als Bodenbelag im Obergeschoss verlegt wurde. Der Parkettboden zeichnet sich durch eine Sperrholz-Fineline-Optik aus.

„Dieses Gebäude verbindet industriellen Holzbau mit einem hohen Maß an fundierter Zimmermannsarbeit. Genau das ist das Beste am Bauen mit Holz: Das Material selbst schafft Möglichkeiten für viele Verarbeitungsarten, die einfach zu realisieren sind“, sagt Passoja.


     

InnovativeVerbindungen

Unsichtbare Verbindungen zwischen Strukturen

Sweco Finland Oy war für die Tragwerksplanung des Besucherzentrums Pro Nemus verantwortlich. Alle bei der Gestaltung des Zentrums verwendeten Elementmodelle wurden entweder schon früher verwendet oder waren Anwendungen bestehender Strukturen. Das Tragwerk des Zwischengeschosselements wurde bereits in Mehrfamilienhäusern und das Tragwerk des Dachelements in Hallen verwendet.

„Wir wollten Holzprodukte und verschiedene Tragwerkslösungen im Besucherzentrum präsentieren, was eine gute Zusammenarbeit zwischen dem Architekten und dem Tragwerksplaner erforderte“, sagt Jussi Björman, Director of Technical Customer Service bei Metsä Wood.

Der Einsatz von vorgefertigten Elementen erfordert bei der Tragwerksplanung besondere Umsicht. Beispielsweise muss die Reihenfolge, in der die Elemente eingebaut werden, sorgfältig geplant werden, ebenso wie die Machbarkeit von Verbindungen und Befestigungen.

„Im Besucherzentrum wurden die Verbindungen zwischen den Bauwerken innovativ umgesetzt: Die Zwischendeckenelemente wurden an ihren oberen Platten aufgehängt. Es mussten keine Löcher oder Nuten in das Tragwerk gebohrt werden, wodurch die Elemente sehr schnell und einfach zu montieren waren“, sagt Björman.

Im Holzbau werden oft verschiedene Arten von diagonalen Schraubverbindungen verwendet, was auch bei diesem Projekt der Fall war. In das Holztragwerk eingeschraubte Stahlteile wurden in Verbindungen zwischen Träger und Stützen verwendet. 

Das Gebäude wurde mittels Informationsmodellierung mit der Anwendung Tekla Structures für Tragwerksplanung und Elementdesign und mit herkömmlichem AutoCAD für den Entwurf der Details entworfen.

Die Zwischendeckenelemente
Die Zwischendeckenelemente

​Die Zwischendeckenelemente wurden an ihren oberen Platten aufgehängt.

Träger und Stützen
Träger und Stützen

​In das Holztragwerk eingeschraubte Stahlteile wurden in Verbindungen zwischen Träger und Stützen verwendet.

Diagonalen Schraubverbindungen
Diagonalen Schraubverbindungen

Im Holzbau werden oft verschiedene Arten von diagonalen Schraubverbindungen verwendet, was auch bei diesem Projekt der Fall war.

Wetterschutz für Holzkonstruktionen

Enger Zeitplan im Zelt

Der Bau eines Besucherzentrums auf dem Werksgelände war eine Herausforderung für sich. Am Werk für Bioprodukte herrscht das ganze Jahr über großes Interesse und es zieht viele Besucher an. Deshalb musste die Baustelle trotz des engen Zeitplans jederzeit präsentabel sein.

„Der Zeitplan war bei weitem die größte Herausforderung während des Projekts. Die Entscheidung zum Bau des Besucherzentrums fiel im September, die Eröffnung war für Juni geplant. Nach Abschluss der Bauarbeiten mussten wir auch Zeit für den Bau der Ausstellung einplanen“, sagt Tapio Vesander von Rakennustoimisto Alonen, der während des Bauprojekts als Bauleiter fungierte.

Das Gebäude wurde in nur sieben Monaten termingerecht fertiggestellt.

„Ich bin stolz darauf, dass wir trotz der kalten Temperaturen und anderen Herausforderungen im Zeitplan geblieben sind. Rund 50 Personen haben auf der Baustelle gearbeitet und wurden schon früh in zwei Schichten eingeteilt. Die effektive Planung hat bei diesem Projekt eine große Rolle gespielt. Die Anforderungen an die Präzision der Arbeit sind im Projekt Pro Nemus außerordentlich hoch gewesen, da viele technische Details sichtbar bleiben sollten. Jeder Millimeter hat gezählt“, sagt Vesander.

Die Bauarbeiten wurden in einem Zelt abgeschlossen, das von Anfang bis Ende Wetterschutz bot. Während der Bauphase sind Feuchtigkeit, Sauberkeit und Staubmanagement wichtige Kriterien, die das Raumklima beeinflussen.

Sicheres Bauen mit Holz

Kerto® LVL-Furnierschichtholz ist ein feuersicherer Baustoff

Das Gebäude von Pro Nemus ist aus Holz und dient als Ausstellungsfläche mit rund 1.000 Quadratmetern. Kerto® LVL-Furnierschichtholz ist ein feuersicheres Material für das Tragwerk, da es sich vorhersehbar verhält und seine genaue Verkohlungsrate bekannt ist. Im Brandfall verkohlt die Oberfläche des Materials, was dann wiederum als Hitzeschutz dient und die Verkohlung des Tragwerks verlangsamt.

Alle Einrichtungen des Gebäudes sind mit einer Brandmeldeanlage ausgestattet. Darüber hinaus wurde eine funktionale Branddimensionierung für das Gebäude vorbereitet, die es den Architekten ermöglicht hat, die dank Kerto® LVL-Furnierschichtholz großzügigen Räumlichkeiten besser zu nutzen.   

Ein Gebäude wie der Wald selbst

  • Pro Nemus -vierailukeskus puuarkkitehtuurin tyylinäyte
  • Pro Nemus -vierailukeskus puuarkkitehtuurin tyylinäyte
  • Pro Nemus -vierailukeskus puuarkkitehtuurin tyylinäyte
  • Pro Nemus -vierailukeskus puuarkkitehtuurin tyylinäyte
  • Pro Nemus -vierailukeskus puuarkkitehtuurin tyylinäyte
  • Pro Nemus -vierailukeskus puuarkkitehtuurin tyylinäyte

Eine beispiellose Ausstellung über die Geschichte von Metsä

Als Meisterwerk moderner Holzarchitektur bietet das Besucherzentrum Pro Nemus eine völlig neue Art, den Wald zu erleben. Mit dem Bau eines Ausstellungsraums, der Natur pur mit virtueller Realität und Erlebnissen in Verbindung mit dem neuen Werk für Bioprodukte verbindet, will Metsä Group die Spitze anführen und sich als starker Vorreiter in der Bioökonomie etablieren.

Referenzen zu Bau und Konstruktion

  • Mega Market Gewerbegebäude

  • Metsätapiola – Bürogebäude in Holzbauweise

  • Aylesbury Waterside Theatre

  • Gebäude von Tommi Mäkinen Racing

  • Ausstellungszentrum „My Green World“

  • Edinburgh Center for Carbon Innovation

  • Metropol Parasol – eines der weltweit größten Bauwerke aus Holz

  • Bezugsfertige Häuser von Kannustalo

  • Einkaufszentrum Karisma

  • Hauptsitz von Diesel Benelux

  • Landwirtschaftsgebäude, Koski Manor

  • Behandlungsanlage Ämmässuo für Bauschutt

  • Kerteminde Kinderheim

  • Polizeistation in Paris – Anbau in Holzbauweise aus Kerto-Furnierschichtholz

  • Immanuel-Kirche

  • Straagaarden – Experiment für eine nachhaltige Zukunft

  • Cinema de Roma – Kinorenovierung

  • Kaifu-Bad – das älteste Spa Hamburgs

  • Schlagwerk – Fertigungshalle für Musikinstrumente

  • Berlin-Britz – Open-Air-Bühne

  • Eine moderne Dachkonstruktion aus Holz für den Speisesaal Hochschulzentrum Schwäbisch Gmünd

  • Das Besucherzentrum Pro Nemus

  • SPA-Bungalow

Referenzen suchen

Cliphut - a wood construction system

2017 / Building and Construction

ClipHut Holz-Bausystem

Die Verwendung von materialeffizientem Kerto® LVL-Furnierschichtholz macht den Bauprozess schnell, leicht und ökologisch.

Lesen Sie mehr
Blueprint Robotics

Vorgefertigte Elemente von Blueprint Robotics

Die maßgeschneiderten und maßgenauen Kerto® LVL-Furnierschichtholz-Balken machen die Produktion einfach und effizient und schaffen starke Strukturen.

Lesen Sie mehr
Plywood flooring from Bott

Birkensperrholz für Fahrzeugeinrichtungen von Bott

Bei ihren modernen Regallösungen für Nutzfahrzeuge vertraut Bott auf Metsä Wood Birkensperrholz für ihre Bodenbeläge in Lieferwagen.

Lesen Sie mehr
CityBOX box vans

CityBOX-Kastenwagen sind robust und leicht

Das industriell langlebige Birch Ply Deck XL von Metsä Wood wird als Bodenbelag in allen Standard-CityBOX-Aufbauten verwendet.

Lesen Sie mehr
Spa Bungalow

2017 / Bau & Konstruktion

SPA-Bungalow

Der SPA-Bungalow besteht aus Holzmodulen aus Kerto® LVL-Q-panel-Furnierschichtholz-Platten.

Lesen Sie mehr
Hapert Trailers

Industrielle Anwendungen

Hapert-Anhänger

Hapert-Anhänger sind für den anspruchsvollen täglichen Gebrauch konstruiert. Die Birkensperrholzprodukte von Metsä Wood bieten die industrielle Haltbarkeit, die für stabile und robuste Hapert-Anhänger erforderlich ist.

Lesen Sie mehr

2016 /

Kokoon – Modulares Wohnen

Kokoon ist eine modulare Wohneinheit, und einer der Gewinner des Open Source Wood-Preises von Metsä Wood.

Lesen Sie mehr
Pro Nemus -vierailukeskus puuarkkitehtuurin tyylinäyte

2018 / Bau & Konstruktion

Das Besucherzentrum Pro Nemus

Das neue Besucherzentrum von Metsä Group in Äänekoski in Mittelfinnland ist ein Musterbeispiel für schnelles Bauen mit Holz.

Lesen Sie mehr